Der Ruhrtal Radweg

Mit dem Fahrrad kann man stundenlang oder sogar tagelang unterwegs sein und die Gegend erkunden. Gut ist auch der Ruhrtal Radweg. Dieser Weg ist insgesamt 240 km lang und erstreckt sich gleich über mehrere Bundesländer. Auf dem Rad kann man, wenn man geübt ist, viele Kilometer täglich zurück legen und man sollte auch hier einen kleinen Trip wagen. Aber die Vorbereitung für die Fahrt ist immer wichtig. So sollte man sich auch im Vorfeld schon Gedanken machen, ob man eine einfache Strecke mit dem Fahrrad auf sich nimmt oder vielleicht sogar eine Hin- und Rückfahrt wagt. Wer den Ruhrtal Radweg befahren möchte, sollte das am besten ab dem Startpunkt erledigen. Deutschlandweit sind die Radwege mittlerweile perfekt ausgebaut und man kommt dabei ganz sicher auch über die eine oder andere größere Stadt. Dabei sollte man auch den einen oder anderen Zwischenstopp immer schon im Vorfeld planen.

Die Leute

Wer nun alles gut geplant hat, sollte sich auch bereits im Vorfeld ein Zimmer mieten. Dies kann in jeder größeren Stadt passieren. Man sollte nur wissen, wie viele Kilometer man täglich zurück legen kann und dann wird es auch klappen mit der Unterkunft. Diese sollte bequem sein, damit man sich von den Strapazen der Tour erholen kann. Vielleicht möchte jemand auch einen oder mehrere Tage in der Stadt verbringen um die Leute besser kennen zu lernen oder sich über den Ort zu informieren? Alles ist möglich und Spontanität ist ohnehin immer das Beste. Man kann nicht alles planen, sollte sich aber immer gut ausrüsten. Denn nur wenn alles gut vorbereitet worden ist, wird die Tour auch zu einem echten Erfolgsgarant. Eine solche Tour ist immer mit Strapazen verbunden, aber wer sich darauf einlässt, wird viel Freude haben.

Der Ruhrtal Radweg